SIF.jpg

Rollendrehvorrichtungen

Deuma bietet ein umfangreiches Komplettprogramm von Rollendrehvorrichtungen. Das Belastungsspektrum reicht von Werkstückgewichten ab 1 t bis 1200 t. Die Rollendrehvorrichtungen können stationär oder mit Fahrwagen geliefert werden. Sie sind desweiteren optional mit verstellbarem Rollenabstand sowie auch mit selbstzentrierenden Doppelrollen ausgestattet. Neben den Standardtypen gibt es Spezialausführungen wie z. B. mit  Spezialgummiringen oder mit Anti- Drift- Ausrüstung.

 

Deuma Rollendrehvorrichtungen

 
04-09-2017 10-39-14.jpg

Typ H stationär, Hebelausführung

Belastungsbereich bis 15 t und Werkstück-Ø bis zu 3,5 m. Einstellung auf den Durchmesser durch Hebel und Sicherung mit Steckbolzen. Einstellung der Abrollgeschwindigkeit stufenlos von 150 bis 1500 mm/min, wahlweise 250 bis 1500 mm/min. Andere Bereiche auf Wunsch. Änderungen sind leicht möglich.

IMG_0744.JPG

Typ RS   stationäre Ausführung

Belastungsbereich bis 500 t und Werkstück-Ø bis 12 m. Geschlossene Bauweise. Gleichstrom-Einzelantrieb der Drehrollen im Antriebsaggregat. Auch für Mehrfach Antrieb geeignet. Abrollgeschwindigkeit von 50 bis 2500 mm/min stufenlos einstellbar. Andere Einstellbereiche nach Wahl.

Schleifen1.jpg

Typ Z   stationäre Ausführung, mit Pendelrollen

Für dünnwandige und schwere Werkstücke mit schmaler Auflagemöglichkeit. Je 2 Tragrollen sind pendelnd aufgehängt (auskuppelbar). Im Antriebsaggregat werden beide Tragrollenpaare angetrieben. Abrollgeschwindigkeit von 250 bis 15000 mm/min stufenlos einstellbar. Andere Einstellbereiche auf Wunsch.

9610 RF100 BASF.JPG

Typ HF, ZF, RF fahrbare Ausführung

Konstruktion und Leistungsdaten wie Typ RS, H, Z, aufgebaut auf Längsfahrwerk, verschiebbar auf Schienen. Fahrwerksantrieb mit konstanter oder stufenlos regelbarer Geschwindigkeit auf Wunsch.